Holz-/Pelletsanlagen

Animation zur Systemhaustechnik (Link öffnen)

Es wächst vor der eigenen Haustür,
es ist CO2-neutral,
es macht unabhängig,
es gibt keine Versorgungsengpässe,
es ist krisensicher,
es hat eine hohe Wertschöpfung
es schafft Arbeitsplätze und
es ist günstig!

Alles „peletti?“ Mit Holz sitzen Sie auf dem längeren Ast.

Ob Pellets oder Hackgut, Nebenprodukt der holzverarbeitenden Industrie oder Restholz aus heimischen Wäldern – Holz ist der ideale Brennstoff sowohl im privaten Sektor, als auch für Anlagen im mittleren bis hohen Leistungsbereich in Gewerbe und Industrie, in Einrichtungen aus Stadt, Land und Bund sowie im Mietwohnungsbau.

 

 

Einige Zahlen verdeutlichen dies:
Schon im Jahr 2011 wurde in fast jedem vierten deutschen Haushalt mit Scheitholz, Holzbriketts, Pellets oder Hackschnitzeln geheizt. Fast ein Fünftel davon verfügte über eine Holzzentralheizung mit gleichzeitiger Brauchwassererwärmung. Bereits jede zweite Kleinfeuerungsanlage in Deutschland wird mit Biomasse betrieben.

Der stete Zuwachs allein an Pelletheizungen in Deutschland verdeutlicht das ungebrochene Interesse an der gesunden, umweltfreundlichen und versorgungssicheren  Art zu heizen.

Nicht umsonst fördert der Staat durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) den Einbau von Biomasseanlage mit stattlichen Zuschüssen.

Alles, was Sie über Lager, Speicher, Kessel & Co., aber auch über das für Sie optimale Heizsystem wissen sollten, erfahren Sie bei uns.

ANMELDUNG FÜR DEN SCHLÖR & FASS NEWSLETTER

captcha