Leitungswasser ist hierzulande das am strengsten kontrollierte Lebensmittel. Es ist reich an lebenswichtigen Mineralien und kann bedenkenlos getrunken werden. Doch was der Gesundheit guttut, kann der Hausinstallation abträglich sein. Hartes Wasser ist zwar grundsätzlich gesund, aber im Trinkwassersystem verursacht es Kalkablagerungen.

Die Folge
•    ein Nährboden für Keimbildung
•    verminderte Wärmeübertragung
•    unnötige Energieverschwendung
•    nicht selten die Ursache für einen Rohrverschluss

Weiches Wasser verursacht
•    Korrosion metallischer Rohre
•    Austritt von Rostwasser
•    Schäden, die bundesweit jährlich in Milliardenhöhe liegen

 

Auf die richtige Wasseraufbereitung kommt es an:
So bleiben beispielsweise mit physikalischer Wasseraufbereitung gesunde Härtebildner erhalten, setzen sich aber nicht an den Rohrwandungen fest. Dagegen ist bei der Wasseraufbereitung mit Ionentauscher als Mittel der allerletzten Wahl Vorsicht geboten.

Wie auch immer dimensioniert, ob für Privat, Gewerbe oder Industrie, wir bieten Ihnen für nahezu alle Anforderungen und gewünschten Wasserqualitäten Ihrer Trinkwasseranlage einfache und maßgeschneiderte Lösungen. Diese reichen von verschiedensten Filtern und Systemen über Druckminderer, Freistromventile, Sicherheitseinrichtungen gegen Rücksaugen und Rückbau stagnierender Leitungen bis zu 100 % chemiefreiem Kalkschutz, mit dem sich auch ältere Leitungen von Kalk befreien lassen.

Bedenken Sie, dass die Verantwortung für die Trinkwasseranlage direkt nach dem Wasserzähler beim Betreiber und/oder Inhaber liegt.